Design 2

solarmobil_com1

solarmobil_com4solarmobil_com3solarmobil_com5

8 thoughts on “Design 2

  • Das Fahrzeug sollte auf dem Lande eingesetzt werden, um kleine Einkäufe vom Supermarkt in die Seniorenwohnung auszuliefern.

  • Tolles Gefährt, StVO muss geändert, Radwege breiter oder am einfachsten die Toleranz der motorisierten Verkehrsteilnehmer, vor allem im Autolobby – Land D, muss sich merklich ändern.

  • So sehr mir die Idee auch gefällt Matthias, aber die Solarfläche muss zumindest halbiert werden. Dafür kann dann der Pufferakku vergrössert werden.
    Wäre übrigens ein Einsatz für die LMP Batterien von Bollore`. Wegen der Supercaps – Die lassen sich bei Schönwetter superschnell nachladen.   .
    Mit den 4m² Solarpanel sehe ich bei Gegenwind leider schwarz.
    Aus meiner Zeit als Rennradfahrer weiss ich noch zu gut wie ich bei forschem Gegenwind den Phyrnpass hinunter nach Liezen strampeln musste um zumindest so schnell zu sein wie bergauf bei Windstille 😉 .

    Jedenfalls – als Einsitzer mit halber Breite wäre das durchaus denkbar. Ausserdem – wenn man sich den Individualverkehr per PKW ansieht – da sitzt meistens nur der Fahrer im Auto. Mit dem Fahrrad wird das nicht viel anders sein.

    • man braucht die Solarleistung. Sonst wird das nichts.

      Das Fahrzeug nimmt sich den geichen Raum wie ein VW Bus. Das ist nötig.

  • Das Konzept an sich ist aber auf jeden Fall ein Hingucker. Vor allem in Bambus muss das ein Knaller sein (y) .

  • Hi,
    tolle Idee – ich werde das Projekt mit Interesse weiterverfolgen.
    Könnte man hinter den Sitzen nicht irgendwie Stauraum einbauen (Korb, Ablage, o.ä.)
    Cheers aus Berlin

  • Die Idee, es aus Standard-Teilen zu bauen, finde ich zwingend. Auch der Ansatz Crowd-Realisation ist lobenswert. Single- oder Doppelsitz muss jedoch optional angeboten werden. Die Radaufhängung soll die gleiche sein, wie in gängigen Modellen wie Kettwiesel etc. Komfort ist bei aller Einfachheit verkaufsrelevant.

Hinterlasse einen Kommentar zu Dirk Schiemann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *